Aker Solutions und Siemens bündeln ihre Kräfte zur Stärkung des digitalen Angebots

Laxman Pai5 Dezember 2018
Bild: Aker Solutions
Bild: Aker Solutions

Das norwegische Unternehmen Aker Solutions hat sich mit dem deutschen Technologiekonzern Siemens zusammengetan, um digitale Angebote in den Bereichen Engineering, Betrieb und Dienstleistungen weiterzuentwickeln.

Das globale Ingenieurbüro mit Sitz in Oslo sagte, dass sich die Zusammenarbeit auf die Erstellung von Softwareanwendungen und gemeinsamen Serviceangeboten konzentriert, einschließlich der Entwicklung von industriellen digitalen Zwillingen, die die Effizienz über den gesamten Anlagenlebenszyklus steigern werden.

Darüber hinaus werden die Unternehmen spezifische Angebote für den Öl- und Gassektor auf der Basis der Engineering-Plattform Comos von Siemens entwickeln. Diese Lösungen werden Kunden dabei helfen, die Engineering- und Betriebskosten zu senken und die Entscheidungsfindung zu verbessern, sagte eine Pressemitteilung.

Die Vereinbarung baut auf einer langjährigen, erfolgreichen Beziehung zwischen beiden Unternehmen auf, indem individuelle Stärken kombiniert und gemeinsame Angebote gefördert werden.

Aker Solutions wird seine Domänenexpertise und branchenspezifischen digitalen Angebote in den Bereichen Entwicklung, Leistung und Integrität von Assets einbringen, während Siemens eine breite Palette digitaler Angebote für die Prozessindustrie bereitstellen wird - von Automatisierungsgeräten bis zu Softwareanwendungen für Engineering und Simulation.

"Wir freuen uns, unsere bestehende Beziehung zu Siemens zu stärken", sagte Dean Watson, Chief Operating Officer von Aker Solutions. "Durch die Zusammenarbeit bei der Entwicklung und Bereitstellung fortschrittlicher digitaler Lösungen ermöglichen wir unseren Kunden, Daten freizusetzen und wichtige technische Herausforderungen zu lösen. Innerhalb der Energiebranche - und darüber hinaus - bieten digitale Zwillingslösungen mehr Einblick, was wiederum eine bessere Leistung, Wartung und Wartung ermöglicht Investitionsentscheidungen. Wir freuen uns darauf, mit einem vertrauenswürdigen Partner wie Siemens zusammenzuarbeiten, um dieses Angebot weiter zu verbessern. "

Eckard Eberle, CEO von Process Automation bei Siemens, fügte hinzu: "Mit dieser Zusammenarbeit kombinieren wir das fundierte Wissen von Aker Solutions in vorgelagerten Öl- und Gasprojekten sowie seine domänenspezifischen Digitalisierungsangebote mit dem umfassenden Wissen von Siemens auf dem Gebiet der Elektrifizierung. Automatisierung und Digitalisierung. Kunden aus einem breiten Spektrum von Branchen, einschließlich der Öl- und Gasindustrie, werden von einem verbesserten gemeinsamen Angebot profitieren, das ihre Produktivität, Effizienz und Flexibilität erhöht. "

Kategorien: Energie, Softwarelösungen, Softwarelösungen