CMHI, DNV GL Ink LoI für zwei Jack-ups

2 Mai 2018
Die Unterzeichnung bei OTC 2018. Front (von links nach rechts): Rulin Yao, General Manager der China Merchants Heavy Industry (Jiangsu); Ernst Meyer, Leiter der Offshore-Klassifikation, DNV GL - Maritime. Zurück (von links nach rechts): Lixin Xu, General Manager, F & E-Zentrum im China Merchants Offshore Technology Research Center; Sichuan Wu, China Händler Industrie Holding, Co Ltd .; Cor Selen, CEO Mitinhaber / Gründer von OOS Energy; Timothy Tan, General Manager (Asien-Pazifik) von OOS International. (Foto: DNV GL)
Die Unterzeichnung bei OTC 2018. Front (von links nach rechts): Rulin Yao, General Manager der China Merchants Heavy Industry (Jiangsu); Ernst Meyer, Leiter der Offshore-Klassifikation, DNV GL - Maritime. Zurück (von links nach rechts): Lixin Xu, General Manager, F & E-Zentrum im China Merchants Offshore Technology Research Center; Sichuan Wu, China Händler Industrie Holding, Co Ltd .; Cor Selen, CEO Mitinhaber / Gründer von OOS Energy; Timothy Tan, General Manager (Asien-Pazifik) von OOS International. (Foto: DNV GL)

DNV GL hat eine Absichtserklärung (LoI) mit der Werft China Merchants Heavy Industry (Jiangsu) Co., Ltd (CMHI) für die Klassifizierung von zwei Multi-Aktivitäts-Hubeinheiten auf der Offshore Technology Conference (OTC) in Shanghai unterzeichnet Houston.

Diese 96 m langen Einheiten werden von der OOS Energy BV, die mit Overdulve Offshore Services (OOS) International in den Niederlanden verbunden ist, für den Stilllegungsmarkt gebaut. Der Bau soll noch in diesem Jahr beginnen.

Die beiden identischen vierbeinigen, selbstfahrenden Multi-Activity-Units (MAU) werden bei Stilllegungsarbeiten eingesetzt. "Dies bedeutet, dass die MAU für leichte Bohrarbeiten zum Schließen von Brunnen ausgerüstet werden. Darüber hinaus können sie die Oberseite der Struktur einer Ölplattform demontieren und die Jacketstruktur entfernen, die bis zum Meeresboden reicht ", sagte Bas Veerman, Business Development Manager Benelux bei DNV GL - Maritime.

Zwei Kräne, einer mit einer maximalen Hakenhöhe von 92 m und einer mit einer maximalen Hakenhöhe von 122 m über Deck und einer kombinierten Hebekapazität von 2.400 Tonnen, können zusammengebaute Offshore-Konstruktionen demontieren, Teile auf das eigene Deck der MAU heben, bevor sie zurück zum Ufer transportiert werden. Das Gerät ist auch für die Installation von Windturbinen der nächsten Generation ausgerüstet.

Die MAU werden in der Lage sein, unter harten Bedingungen, wie sie in der Nordsee vorkommen, in 55 m Wassertiefe zu arbeiten. Unter günstigen Bedingungen können die Einheiten in 80 m Wassertiefe betrieben werden. Die Einheiten werden von vier lenkbaren Triebwerken angetrieben und sind außerdem mit einem dynamischen Positionierungssystem (DP2-System) ausgestattet. Vier Doppelbrennstoff-Hauptgeneratoren, die sich in zwei separaten Maschinenräumen befinden, liefern Antriebsenergie, Kräne, das Bohrpaket und alle Hilfsfunktionen.

(Bild: DNV GL)

Spezifikationen
Jack-up-Typ: selbstfahrend, DP2
Länge x Breite: 96 x 58m
Transitentwurf: 5m
Hauptmotoren: 4x 3.800kW
Hauptgeneratoren: 4x 3.500 ekW
Thruster: 4 x 2.350 kW
Kräne (max Hakenhöhe über Deck): 92m / 122m
Krane (Hubkapazität jeweils): 1.200 mt

Für OOS Energy sind dies die ersten Einheiten des Unternehmens, die von DNV GL eingestuft werden.

"Wir begrüßen OOS als neuen Kunden für die Klassifizierung und schätzen ihr Vertrauen in DNV GL", sagte Ernst Meyer, Direktor für Offshore-Klassifizierung bei DNV GL - Maritime.

Cor Selen, CEO Co-Owner / Gründer von OOS Energy, sagte: "Nach Überprüfung der verfügbaren Optionen hat OOS Energy DNV GL zur Klassengesellschaft für seine neuen Multi Activity Units gewählt. Die Entscheidung basiert auf der starken Präsenz von DNV GL auf dem Markt, auf den OOS Energy mit diesen einzigartigen Einheiten abzielt. Wir schätzen außerdem die Professionalität und das Niveau der Qualitätssicherung von den DNV GL Experten. "

"Dieses Projekt mit CMHI ist die Fortsetzung einer sehr fruchtbaren Beziehung, und wir freuen uns darauf, in Zukunft noch viele weitere Projekte mit CMHI zu realisieren", sagte Meyer.

Yao Rulin, General Manager von CMHI (Jiangsu), sagte: "DNV GL hat während des letzten Projekts, in dem wir in unserer Werft gearbeitet haben, eine 400K Valemax II VLOC- und Mittel- / Tiefwasser-Semi-Submersible-Bohreinheit ausgezeichnet getestet. Wir schätzen DNV GLs lösungsorientierten Ansatz und dass ihre Experten serviceorientiert sind, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen. Durch dieses Projekt wird unsere Beziehung noch enger und stärker werden. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit DNV GL und auf eine noch umfassendere Zusammenarbeit für andere Schiffstypen. "

Kategorien: Klassifikationsgesellschaften, Klassifikationsgesellschaften, Leute & Firmennachrichten, Off-Shore, Offshore-Energie, Schiffbau, Verträge