Fünf Baleària Ferries, die mit LNG fahren

Shailaja A. Lakshmi30 Juli 2018
Foto: Baleària
Foto: Baleària

Die mediterrane Fährgesellschaft Baleària will in den nächsten Jahren 60 Millionen Euro in die Modernisierung von fünf Fähren für verflüssigtes Erdgas (LNG) investieren und plant den weiteren Ausbau der Gasflotte.

Der Einsatz von LNG in diesen fünf Schiffen - Neapel, Abel Matutes, Sizilien, Bahama Mama und Martin i Soler - wird voraussichtlich mehr als 45.000 Tonnen CO2 pro Jahr, 4.400 Tonnen Stickoxide (NOx) reduzieren und Schwefel- und Partikelemissionen vollständig beseitigen .

Neapel wird die erste Fähre sein, die den Gasantrieb anpasst, und für die Wintermonate sind Umbauarbeiten geplant, sagte Baleària in einer Pressemitteilung.

Neben der Gasremotorisierung dieser fünf Fähren untersucht das Unternehmen auch zwei weitere LNG-Projekte und baut zwei intelligente Schiffe auf der Visentini-Werft in Italien, von denen die erste ab Februar in Betrieb gehen wird.

Adolfo Utor, Präsident von Baleària, gab bekannt, dass das Unternehmen plant, neun Schiffe innerhalb von drei Jahren mit LNG fahren zu lassen.

Kategorien: Fähren, Fähren, Leute & Firmennachrichten, LNG, Passagierschiffe, Schiffsreparatur und -umwandlung