SCF sichert Mittel für sechs Aframax-Tanker

Von Joseph R. Fonseca6 April 2018
Abgebildet von links nach rechts Florin Boros, Associate Director - Transportkunden, ABN AMRO Bank; Pierre Frachon, Leiter Shipping & Offshore für Frankreich, Benelux, Italien und Osteuropa, BNP Paribas; Michael Parker, Global Industry Leiter für Schifffahrt, Logistik und Offshore-Industrien, Citibank; Nikolay Kolesnikov, Senior Executive Vice-President, Finanzchef der SCF Group; Rodolphe Olard, Geschäftsführer, Global Head der Rohstoffberatung, ING; Delphine Leroche, Direktorin, Kf
Abgebildet von links nach rechts Florin Boros, Associate Director - Transportkunden, ABN AMRO Bank; Pierre Frachon, Leiter Shipping & Offshore für Frankreich, Benelux, Italien und Osteuropa, BNP Paribas; Michael Parker, Global Industry Leiter für Schifffahrt, Logistik und Offshore-Industrien, Citibank; Nikolay Kolesnikov, Senior Executive Vice-President, Finanzchef der SCF Group; Rodolphe Olard, Geschäftsführer, Global Head der Rohstoffberatung, ING; Delphine Leroche, Direktorin, Kf

PAO Sovcomflot (SCF Group) teilte mit, dass sie eine neue 7-Jahres-Kreditlinie in Höhe von 252 Millionen US-Dollar mit einem Konsortium aus sechs führenden internationalen Banken unterzeichnet hat, darunter: ABN AMRO Bank; BNP Paribas; Citibank; ING Bank; KfW IPEX-Bank und Société Générale.

Die Mittel werden für die Finanzierung einer Serie von sechs Aframax-Tankern verwendet, den ersten Schiffen, die speziell für den Betrieb mit LNG entwickelt wurden und im dritten Quartal 2018 bis zum zweiten Quartal 2019 ausgeliefert werden. Diese innovativen Schiffe setzen neue Umweltstandards für die globale Tankerindustrie durch die Einführung von sauberer verbranntem LNG als Primärbrennstoff für Aframax-Tanker.
Jeder Tanker mit 114.000 Tonnen Tragfähigkeit hat einen Eisklasse-1A-Rumpf und ermöglicht sichere, ganzjährige Exportvorgänge aus Regionen mit herausfordernden Eisbedingungen, wie der Ostsee. Zwei Schiffe werden bis zu zehn Jahre ausschließlich für Shell unter Zeitchartern arbeiten, während Shell für alle sechs Tankschiffe der Serie in Nordwesteuropa und der Ostsee LNG-Treibstoff liefern wird.
Die Kreditfazilität profitiert von einer günstigen langfristigen Laufzeit und wettbewerbsfähigen Preisen, was die Robustheit der Transaktionsstruktur sowie die Fähigkeit der SCF-Gruppe widerspiegelt, international Kapital unter allen Marktbedingungen zu beschaffen.
Nikolay Kolesnikov, Senior Executive Vice-President und Chief Financial Officer der SCF Group, sagte: "Wir freuen uns, eine neue langfristige Finanzierungsvereinbarung für die SCF Group abgeschlossen zu haben und danken unseren langjährigen Finanzpartnern für ihre anhaltende Unterstützung Wir freuen uns auch über die Aufnahme von Beziehungen zu neuen internationalen Kreditgebern, die das Vertrauen internationaler Partner in die SCF-Gruppe trotz der aktuellen Herausforderungen der Weltwirtschaft und des Schifffahrtsmarktes deutlich machen Dies ist die zweite erfolgreiche Schuldenfinanzierung der SCF Group im Jahr 2018, die es dem Unternehmen ermöglicht, seinen Finanzierungsbedarf für das Neubauprogramm von 2018-2019 vollständig zu decken. "
Kategorien: Energie, Finanzen, Fusionen & Übernahmen, Nachrichten, Schiffbau, Tanker-Trends