Zweite Schnellfähre in Massachusetts

MarineLink12 Juli 2018
M / V Glory (Foto: Gladding-Hearn Schiffbau)
M / V Glory (Foto: Gladding-Hearn Schiffbau)

Der zweite von zwei neuen Hochgeschwindigkeitskatamaranen von Gladding-Hearn Shipbuilding wurde an die Massachusetts Bay Transit Authority (MBTA) geliefert.

Gefördert durch ein Stipendium der Federal Transit Authority (FTA) wird sich M / V Glory mit ihrer Schwester zusammenschließen, um den Bostoner Hafen für den ganzjährigen Pendlerverkehr zu nutzen und die von der Werft Somerset, Massachusetts gebauten Hochgeschwindigkeitsfähren zu ersetzen 1997.

Entworfen von Incat Crowther, ist die Vollaluminiumfähre 88.7 Fuß LOA, 28.8 Fuß abeam und zieht ungefähr vier Fuß beladen. Das 150-Personen-Schiff wird von zwei Caterpillar C-32, 12-Zylinder, EPA-Tier 3 Dieselmotoren angetrieben, die jeweils 1.450 PS bei 2.100 U / min liefern. Die Motoren drehen ein Paar Hamilton HM 571 Wasserstrahlen durch ZF 3050 Getriebe. Die Höchstgeschwindigkeit der Fähre beträgt 29 Knoten bei einer Volllast von mehr als 19 Tonnen, sagte die Werft. Die beiden Maschinenräume beherbergen jeweils einen RA Mitchell 47kW Generator.

In Übereinstimmung mit den Zugänglichkeitsrichtlinien des US Access Board für Passagierschiffe (PVAG) ist das Boot für das Einsteigen von Passagieren am Bug bei integrierten MBTA-Einrichtungen ausgelegt. Eingang zur Hauptkabine ist durch die Bug-Türen nach vorne oder die Backbord- und Steuerbord-Seitentüren.

Die Hauptkabine bietet Platz für 110 Passagiere und umfasst eine Full-Service-Konzession, Video-Entertainment-System, zwei Köpfe und HVAC. Ein Ticketschalter und eine Gepäckaufbewahrung sind verfügbar. Die inneren Schallpegel liegen bei ca. 68 dBA. Das offene Vorschiff bietet Platz für 10 Fahrräder.

Das offene zweite Deck achtern des Steuerhauses bietet Platz für 40 Passagiere. Eine feste Kappe bedeckt die Hälfte des offenen Decks. Freedman-Sitze wurden in der Kabine installiert und Gladding-Hearn-Sitze wurden auf dem Oberdeck angefertigt.

Auf dem gesamten Schiff befindet sich ein automatisiertes Fahrgastinformationssystem, das hörbare Textnachrichten, Satellitenfernsehen auf 5 LCD-Monitoren, drei äußere Zielschilder und ein Audio-Induktionsschleifensystem für Schwerhörige integriert.

Kategorien: Fähren, Fähren, Küste / Inland, Passagierschiffe, Schiffbau, Schiffe, Schiffsbau