St. Lawrence Seaway Navigation Season beginnt

Von Joseph R. Fonseca1 April 2018
(Von links nach rechts): Thomas Lavigne, Associate Administrator der Saint Lawrence Seaway Development Corporation; Tony Robinson, General Manager Einkauf, ArcelorMittal Dofasco; Gregg Ruhl, Chief Operating Officer der Algoma Central Corporation und Terence Bowles, CEO der St. Lawrence Seaway Management Corporation. Vor dem Algoma Niagara, dem Beginn der 60. Navigationssaison des St. Lawrence Seaway. 29. März 2018. Schloss 3 St. Catharines, Ontario. Bildnachweis: Kevin Hotte / Sa
(Von links nach rechts): Thomas Lavigne, Associate Administrator der Saint Lawrence Seaway Development Corporation; Tony Robinson, General Manager Einkauf, ArcelorMittal Dofasco; Gregg Ruhl, Chief Operating Officer der Algoma Central Corporation und Terence Bowles, CEO der St. Lawrence Seaway Management Corporation. Vor dem Algoma Niagara, dem Beginn der 60. Navigationssaison des St. Lawrence Seaway. 29. März 2018. Schloss 3 St. Catharines, Ontario. Bildnachweis: Kevin Hotte / Sa

Die St. Lawrence Seaway Management Corporation markierte heute die Eröffnung der 60. Schifffahrtssaison von Seaway mit dem Transit der neu gebauten Algoma Niagara durch Lock 3 am Welland Canal.

Modernste Schiffe wie die Algoma Niagara dienen als wichtiger Teil der Lieferkette, um die Wettbewerbsfähigkeit der nordamerikanischen Industrie zu stärken. Über 227.000 Arbeitsplätze werden durch Fracht befördert, die über das Great Lakes / Seaway System fährt.

Terence Bowles, Präsident und CEO der St. Lawrence Seaway Management Corporation (SLSMC), bemerkte in seiner Eröffnungsrede, dass 2018 sowohl die 60. Schifffahrtssaison für die Wasserstraße als auch das 20. Jubiläum der SLSMC markiert. Das SLSMC wurde 1998 als Non-Profit-Organisation gegründet und ist Nachfolger der ehemaligen St. Lawrence Seaway Authority.
"Wir freuen uns sehr, 20 Jahre Fortschritt zu feiern", sagte Terence Bowles. "Seit 1998 hat der SLSMC gemeinsam mit seinen Partnern die Wettbewerbsfähigkeit von Seaway als wichtige Transportmittel gestärkt. Von der ersten Binnenschifffahrt in Nordamerika, die 2003 AIS zur genauen Überwachung von Schiffsstandorten per Satellit einführte, bis zur kürzlich erfolgten Fertigstellung unseres von der OECD als herausragendes Beispiel für Innovation anerkannten Hands-Free-Mooringsystems SLSMC war an der Spitze des Fortschritts in der Marineindustrie. Unser Modernisierungsprogramm, einschließlich des Freihandliegeplatzes, bietet seit seiner Gründung vor 60 Jahren die größten Fortschritte im Seaway-Betrieb. "
Der SLSMC hat auch über 1 Milliarde US-Dollar in die Instandhaltung von Anlagen investiert und viele Teile der Infrastruktur, die bis 1959 zurückgehen, in der Sektion Montreal-Lake Ontario erneuert und bis 1932 im Abschnitt Welland Canal. Einige der dramatischsten Veränderungen fanden innerhalb des Welland-Kanals statt, einschließlich einer Reihe von Verbindungswänden, die kürzlich umgebaut wurden und eine Investition von 100 Millionen US-Dollar darstellen. "Unser beständiges Engagement für die Instandhaltung und Erneuerung von Anlagen ermöglicht es dem St. Lawrence Seaway, seine hervorragende Zuverlässigkeit der Systeme aufrechtzuerhalten und Jahr für Jahr über 99% zu verzeichnen", sagte Terence Bowles.
Craig H. Middlebrook, stellvertretender Administrator der US-amerikanischen Lawrence Seaway Development Corporation, gratulierte dem SLSMC zu seinem Jubiläum. "Die enge Zusammenarbeit zwischen den beiden Seaway-Unternehmen war ein Modell der binationalen Zusammenarbeit", bemerkte Middlebrook. "In den vergangenen zwanzig Jahren hatten wir das Glück, mit außergewöhnlichen Führern und Partnern im SLSMC zusammenzuarbeiten, angefangen mit Guy Veronneau, seinem Nachfolger Dick Corfe und derzeit Terence Bowles. Wir freuen uns darauf, den enormen Fortschritt, den wir für unsere beiden Länder und für die Great Lakes St. Lawrence Seaway Region gemacht haben, weiter auszubauen. "
Die Algoma Niagara ist Teil eines milliardenschweren Flottenerneuerungsprogramms, das von Reedern durchgeführt wird, die regelmäßig den St. Lawrence Seaway nutzen, was das starke Vertrauen der Industrie in die Zukunft der Wasserstraße unterstreicht. Diese neu gebauten Schiffe sind das energieeffizienteste Transportmittel für Güter mit dem geringsten CO2-Fußabdruck. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Unterstützung des Wirtschaftswachstums und des Handels auf höchst nachhaltige Weise.
Das Seawway-Modernisierungsprogramm in Verbindung mit der Flottenerneuerung der Marineindustrie positioniert die Wasserstraße als äußerst wettbewerbsfähiges Transportsystem. "Mit Beginn der 60. Schifffahrtssaison kann der Seaway seine derzeitige Tonnage innerhalb der bestehenden Schleusen und Kanäle verdoppeln", sagte Terence Bowles. "Die Weichen für einen St. Lawrence Seaway sind gestellt, der seinen Interessengruppen in den kommenden Jahrzehnten effektiv zur Seite stehen wird, mit starken Fortschritten in Effizienz, Sicherheit und Flexibilität, um auf unterschiedliche Marktbedingungen reagieren zu können."
Kategorien: Große Seen, Häfen, Leute & Firmennachrichten, Nachrichten, Navigation, Regierungsaktualisierung