MSC erhält DNV GL Containership Fire Safety Notation

25 Februar 2020
Die MSC Gülsün-Schiffe verwenden die weltweit ersten Brandbekämpfungsmonitore an Deck - feste Wasserwerfer, um die Ausbreitung des Feuers durch Kühlung zu verlangsamen und zu stoppen, die eine Reichweite von mehr als 100 Metern haben. (Foto: MSC)
Die MSC Gülsün-Schiffe verwenden die weltweit ersten Brandbekämpfungsmonitore an Deck - feste Wasserwerfer, um die Ausbreitung des Feuers durch Kühlung zu verlangsamen und zu stoppen, die eine Reichweite von mehr als 100 Metern haben. (Foto: MSC)

Klassifikationsgesellschaft DNV GL hatte der MSC Mediterranean Shipping Company eine neue Klassennotation zur Minderung des Brandrisikos auf Containerschiffen verliehen. Die vom DNV GL - CEO von Maritime, Knut Ørbeck-Nilssen in London, angekündigte Notation wurde auf den größten Containerschiffen der Welt, der über 23.000 TEU MSC Gülsün-Klasse, implementiert.

Die neue FCS-Notation richtet sich ausschließlich an Containerschiffe. Es basiert auf einem funktionsbasierten Ansatz für ein höheres Sicherheitsniveau, das über die derzeitigen SOLAS-Anforderungen hinausgeht, ein erhöhtes Gefahrenbewusstsein und eine verbesserte Fähigkeit zur Erkennung und Bekämpfung von Containerbränden. Die Notation gilt sowohl für Neubauten als auch für in Betrieb befindliche Schiffe und ist modular aufgebaut. Die Eigentümer können entscheiden, welche Qualifikationsmerkmale für ihre Sicherheitsziele am besten geeignet sind, und dann die effizientesten Maßnahmen und Technologien auswählen, um diese Ziele zu erreichen. DNV GL kann die Gefährdungsbeurteilung unterstützen und stellt sicher, dass die angestrebten Funktionen erfüllt werden. Dieser Ansatz soll die Anwendung neuer und fortschrittlicher Technologien fördern und sicherstellen, dass die Sicherheitsziele auf die effizienteste Weise erreicht werden.

„In der Schifffahrt muss immer die Sicherheit im Vordergrund unseres Denkens stehen“, sagte Ørbeck-Nilssen. „Wenn wir in Design und Betrieb Fortschritte machen und nachhaltiger und effizienter werden, muss die Sicherheit immer noch jede Entscheidung unterstützen. Aus diesem Grund sind wir sehr stolz darauf, mit Innovatoren wie MSC zusammenzuarbeiten, die, wenn sie mit Designs wie der MSC Gülsün-Klasse den Rahmen sprengen, auch eine schrittweise Änderung der Sicherheit anstreben. Diese neue Notation ermöglicht es Eigentümern und Betreibern, mit Werften und Designern zusammenzuarbeiten, um die Vorteile neuer Technologien auf eine Weise zu nutzen, die ihren Anforderungen entspricht und das Brandrisiko verringert. “

„Die Containerschiffe sind in den letzten Jahren viel größer geworden, und das an Deck beförderte Frachtvolumen hat exponentiell zugenommen. Containerbrände, insbesondere bei dem jetzt beförderten Frachtvolumen, können ein erhebliches Risiko für die Sicherheit der Besatzung, der Fracht und des Schiffes darstellen. Aus diesem Grund hat MSC beschlossen, ein neues Doppelturm-Feuerlöschsystem mit Hochleistungspumpen zu installieren, um die Sicherheit der Seeleute an Bord weiter zu verbessern und die über das gesamte Deck des Schiffes beförderte Fracht zu schützen “, erklärte Giuseppe Gargiulo, Leiter Neubauten bei MSC Mediterrane Reederei. „Die Gewährleistung der Sicherheit von Besatzung und Fracht hat für MSC oberste Priorität. Die Verleihung dieser neuen Klassennotation von DNV GL ergänzt den erheblichen Arbeitsaufwand unserer Schiffsverwaltungsunternehmen in den letzten Jahren, um sichere Arbeitsbedingungen an Bord zu gewährleisten “, fuhr er fort.

Die FCS-Notationen wurden in Zusammenarbeit mit MSC entwickelt und pilotiert, und ihre über 23.000 TEU MSC Gülsün-Klasse sind die ersten Schiffe, denen die Notationen verliehen wurden. Nach einem HAZID-Workshop mit DNV GL arbeitete MSC an der Entwicklung einer Reihe von Betriebs- und Technologiemaßnahmen, um die Brandrisiken an Bord der Schiffe zu verringern. Dazu gehörte der weltweit erste Einsatz von Brandbekämpfungsmonitoren an Deck - fest installierte Wasserwerfer zur Verlangsamung und Eindämmung der Brandausbreitung durch Kühlung mit einer Reichweite von mehr als 100 Metern. Darüber hinaus wurde auf der MSC Febe, einem Schiff der Gülsün-Klasse, ein einzigartiges Wärmebildkamerasystem installiert, das Unregelmäßigkeiten aufspürt und die Besatzung auf mögliche Brände hinweist. Im DNV GL wurden die in Betrieb befindlichen Systeme getestet, um sicherzustellen, dass sie den Anforderungen der Notationen entsprechen.

Die fünf FCS-Qualifikationsmerkmale sind vollständig modular aufgebaut und können je nach den Anforderungen des Eigentümers unabhängig voneinander ausgewählt werden:

  • FCS (C): Erweitertes Level über SOLAS hinaus
  • FCS (HAZID): Gefahrenerkennung
  • FCS (FD): Verbesserte Branderkennung
  • FCS (FF): Verbesserte Brandbekämpfung
  • FCS (HF): Brandbekämpfung durch Überflutung
Kategorien: Klassifikationsgesellschaften, Klassifikationsgesellschaften