Interview: Natasa Pilides, Zypern Stellvertretende Ministerin für Schifffahrt

Von Greg Trauthwein18 Juli 2018
Natasa Pilides, Zypern Stellvertretender Minister für Schifffahrt. Urheberrecht: Alle Rechte vorbehalten IMH
Natasa Pilides, Zypern Stellvertretender Minister für Schifffahrt. Urheberrecht: Alle Rechte vorbehalten IMH

Natasa Pilides, Zypern Stellvertretende Ministerin für Schifffahrt, hat diese neu geschaffene politische Position nur für drei Monate inne, aber sie hat bereits große Pläne, das Wachstum ihres Landes in weltweiten maritimen Kreisen zu fördern. In Athen in Posidonia trafen wir uns mit Pilides, um ihre Pläne für die Entwicklung der blauen Wirtschaft Zyperns zu besprechen.

Obwohl Natasha Pilides als "stellvertretende" Ministerin bezeichnet wird, ist es nicht verwunderlich, dass Natasa Pilides die Verantwortung trägt und direkt Nicos Anastasiades, der Präsidentin von Zypern, unterstellt ist, die sie gebeten hat, die Herausforderung anzunehmen. "Ich war Generaldirektor der zypriotischen Agentur für Investitionsförderung - Invest Invest Cyprus", die für die Förderung Zyperns und die Verbesserung des Geschäftsklimas Zyperns zuständig ist ", sagte Pilides. "Die Schifffahrt war in unserem Mandat eine der Hauptsektoren." Nach dieser Position wurde sie stellvertretende Ministerin, eine Kabinettsposition, die es der Schifffahrt erlaubte, Meinungen und Vorschläge direkt an den Präsidenten zu richten. "Das ist eine wirklich positive Entwicklung, die sich die Schifffahrt schon lange gewünscht hat", wurde einstimmig abgestimmt. "Dies zeigt das Engagement aller in Zypern für den (Schifffahrts-) Sektor. Die Schifffahrt ist ein wichtiger Sektor (für das Land), und (die Position) war für mich attraktiv, weil Zypern in der Schifffahrt gut abschneidet; Wir sind stolz auf das Cluster, das sich aufbaut und es ist eine großartige Gelegenheit, es auszubauen. "

Der Weg voraus

Pilides 'Teller ist voll, denn sie ist für alle maritimen Angelegenheiten zuständig: Strategie und Politik für den Schifffahrtssektor sowie die integrierte Meerespolitik und innerhalb dieser Raumplanung für den maritimen Bereich, der über den Bereich der reinen Schifffahrt hinausgeht. Das Ziel ist es, so konzentriert wie möglich zu bleiben, ein sehr klares Mandat und eine effektive Umsetzung zu haben. "
Aber ein Teil des Jobs bei der Schaffung eines neuen Pfades ist, genau zu verstehen, wo Sie sind.
"Die Schifffahrts- und Schifffahrtsaktivitäten tragen in Relation zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) etwa 7% zur Wirtschaft bei und beschäftigen in Zypern etwa 5.000 Menschen an Land und etwa 55.000 Seeleute, aber darüber hinaus wissen wir um die Auswirkungen des Seeverkehrs auf die Wirtschaft eigentlich ein bisschen mehr, denn das Erstaunliche am Versand in Zypern ist, dass es so schnell wächst. "
In der maritimen Sprache heißt es in Zypern "Wachstum", eine kollektive Anstrengung, die von der Regierung geführt wird und kommerzielle und Freizeitsektoren mit einbezieht, sowie den Aufbau der blauen Wirtschaft.
"Wir versuchen wirklich, unser" blaues Wachstum "zu fördern, indem wir Studenten dazu ermutigen, Seekarrieren aufzunehmen", ein Plan, der die Gründung von drei neuen Seeakademien zur Ausbildung von Kadetten vorsieht, mit ersten Absolventen im Jahr 2019.
"Als stellvertretendes Ministerium überwachen und genehmigen wir die Schulen und Kurse, aber wir gewähren den Kadetten auch Stipendien und finanzielle Unterstützung", sagte Pilides. "Abgesehen von den drei Seeakademien haben alle Universitäten - fünf private und drei öffentliche in Zypern - fast alle einen marktorientierten Lehrplan."
Aber wie jeder weiß, ist die Schifffahrt ein vielseitiges Unterfangen mit vielen Waffen, und die Finanzierung war auch entscheidend für den Weg zu einer größeren maritimen Wirtschaft in Zypern.
"Was wirklich geholfen hat, ist, dass immer mehr Banken in Zypern beschlossen haben, in die Schifffahrt zu expandieren", sagte Pilides. "Alle großen Banken sind involviert und engagieren sich, rekrutieren Teams aus dem Ausland für Schulungen. Wir haben auch ein relativ neues (seit 2013) Gesetzgebungspaket für Investmentfonds. Wir haben kürzlich unsere ersten Schiffsfonds in Zypern registriert, und es gibt Interesse für viele mehr. Es ist auch geplant, einige weitere Rechtsvorschriften einzuführen, die den Rahmen für Investmentfonds noch günstiger machen, und hoffentlich wird dies ein weiterer Wachstumsbereich sein. "

Die Blaue Wirtschaft
Während Schifffahrt und Schiffsmanagement Kernmieter einer maritimen Wirtschaft sind, lautet das Schlagwort der heutigen Zeit "Blue Economy", denn wahres Wachstum setzt auf unabhängiges und kooperatives Wachstum zwischen verschiedenen maritimen Sektoren.
Für Zypern, idealerweise im Mittelmeer gelegen, ist ein wichtiger Ausgangspunkt der Tourismus sowohl an Land als auch auf See, Investitionen, um mehr Yacht- und Segelaktivitäten anzuziehen.
"Zypern ist ein Inselstaat, und mit dem Tourismus, den Meeren und dem Segelsport kommt dem Tourismus eine große Bedeutung zu", sagte Pilides. Der Yachthafen von Limassol auf der Westseite der Insel wurde 2014 in Betrieb genommen und stellt eine große Investition dar, die dazu beitrug, die Zahl der Yachten in und um Zypern dramatisch zu erhöhen. "Wir haben Pläne für mehrere weitere Marinas, eine Menge, die die Insel auf dem Seeweg verbinden wird", sagte Pilides. "Wir planen auch eine spezifischere Raumplanung für Fischerei, kommerzielle Aktivitäten und Investitionen in touristische Projekte. Generell besteht ein großes Interesse an einer Hotelrenovierung. "
Während Pilídes den Bau von Tourismus- und Unterhaltungseinrichtungen anzieht, um die globale Yachting-Community mit einzubeziehen, betrachtet sie einen ganzheitlichen Blick auf den gesamten Sektor der blauen Wirtschaft für ihr Land.
"Ziel ist es, den Cluster in jedem einzelnen Aspekt zu erweitern; Wir wollen nicht nur mehr Schiffe unter der zyprischen Flagge bringen, wir sind auch daran interessiert, dass weitere Unternehmen hier expandieren und Zypern als Standort für Büros und Hauptquartiere gewählt wird. Wir haben viele Unternehmen, die derzeit ihre Präsenz hier ausbauen ", sagte Pilides. "Wir hoffen, neue Unternehmen zu gewinnen und unsere derzeitigen Kundenunternehmen zu unterstützen."
Bei der Erörterung Zyperns als Standort mit Schifffahrts-, Technologie- und Finanzunternehmen ist Pilides davon überzeugt, dass Zypern einen offensichtlichen Vorteil hat. "Ich denke, Zypern kombiniert viele Zutaten, die man an vielen anderen Orten finden kann, selten findet man sie an einem Ort wie Zypern", sagte Pilides. "Das Humankapital, die Qualität der Menschen, die Sie hier finden können, ist wichtig. Es gibt eine hohe Lebensqualität, eine günstigere Lebenshaltungskosten und unsere Flagge ist eine sehr hochwertige Flagge. "
Standort, Finanzen und Menschen sind individuell starke Fäden, die durch starke staatliche Unterstützung miteinander verbunden sind, um den Stoff zu schaffen, der zypriotisch ist.

Zypern Fakten
Hauptstadt: Nikosia
BIP: $ 31.19B (2017 geschätzt)
% BIP aus dem Seeverkehr: 7%
Bevölkerung: 1.221.549
Weltrang, Bevölkerung: 159
Durchschnittsalter: 36,8 Jahre
Landfläche: 9.251 km ².
Weltrang, Landfläche: 170
Küstenlinie: 648 km
Höchster Punkt: Olympus 1.951 m
Handelsmarine, insgesamt: 1.022
Nach Art: Massengutfrachter 307, Containerschiff 183, Stückgut 164, Öltanker 57, andere 311 (2017)
Weltrang, Handelsflotte: 24
Haupthafen (e): Larnaca, Limassol, Vasilikos, Famagusta, Kyrenia
Quelle: CIA World Factbook


Kategorien: Menschen in den Nachrichten, Regierungsaktualisierung, Regierungsaktualisierung