Neues Buch Release: Warum nur zwei FPSOs im US-Golf von Mexiko?

9 Oktober 2018

Die Late Start und Zwanzig Jahre Saga.

Mehr als 40 Jahre sind vergangen, seit die wegweisende Shell Castellon 1977 als erste schwimmende Lager- und Entladungseinheit (FPSO) in Betrieb ging. Seither sind Hunderte dieser Schiffe weltweit im Einsatz, und die Ölindustrie hat ihre Vorteile genutzt. Trotz der anhaltenden internationalen Popularität und Dominanz, überzeugenden Vorteilen und technologischen Fortschritten stand die Einführung von FPSOs im US-amerikanischen Golf von Mexiko, wo es bisher nur zwei FPSOs gab, vor besonderen Herausforderungen. In dieser neuen Version erklärt der Experte für Industriethemen, Peter Lovie, warum.


  • Über den Autor:

Peter Lovie verfolgt die turbulente Geschichte der FPSOs im US-Golf von Mexiko und untersucht mit großer Einsicht die turbulenten Ereignisse, die sich im Laufe der Jahre entwickelt haben: ehrgeizige Unternehmungen, regulatorische Umwälzungen, Hurrikane von 2005, die die Ölindustrie zerstörten. Mit seinem Blick als Brancheninsider bietet Lovie einen faszinierenden Hintergrund für den aktuellen Stand der Ölindustrie. Er hebt den Vorhang, um die Hauptakteure in den vielschichtigen, strittigen Bemühungen für FPSOs zu erforschen, einschließlich der innovativen Individuen und mächtigen Unternehmen, die um Vorrang kämpfen.

Das neue Buch kann über www.FPSOsinGoM.com oder über Amazon und andere Online-Anbieter erworben werden.

Kategorien: Energie, Geschichte, Geschichte, Off-Shore, Offshore-Energie