USCG rettet zwei von sinkendem FV

MarineLink.com10 März 2019
Crewmitglieder von Coast Guard Station New London an Bord eines 45-Fuß-Response Boat-Medium nähern sich einem 55-Fuß-Fischereifahrzeug in der Nähe von Fishers Island, New York, Sonntag, 10. März 2019. Die Personen wurden innerhalb einer Minute nach Verlassen des Schiffes abgeholt . (Foto von Petty Officer 3. Klasse Steven Strohmaier, mit freundlicher Genehmigung von Station New London)
Crewmitglieder von Coast Guard Station New London an Bord eines 45-Fuß-Response Boat-Medium nähern sich einem 55-Fuß-Fischereifahrzeug in der Nähe von Fishers Island, New York, Sonntag, 10. März 2019. Die Personen wurden innerhalb einer Minute nach Verlassen des Schiffes abgeholt . (Foto von Petty Officer 3. Klasse Steven Strohmaier, mit freundlicher Genehmigung von Station New London)

Besatzungsmitglieder der Coast Guard Station New London retteten zwei Menschen, nachdem sie am Sonntagmorgen in der Nähe von Fishers Island in New York ihr sinkendes Fischereifahrzeug verlassen hatten.

Gegen 7.30 Uhr erhielten die Wachposten der Sector Long Island Sound einen Funkruf von der Besatzung eines 55-Fuß-Fischereifahrzeugs, in dem es heißt, dass ihr Boot in einem ihrer Fischbehälter Wasser aufnahm.

Die Kommandozentrale gab eine dringende Ausstrahlung von Marineinformationen heraus und startete eine Besatzung der Coast Guard Station Montauk und der Station New London.

Die beiden Personen trugen Überlebensanzüge und das Fischereifahrzeug hielt auf Grund der 8 bis 10 Fuß langen Meere einen nordwestlichen Kurs in Richtung Fishers Island.

Gegen 8:20 Uhr traf die Rettungsmannschaft aus Montauk ein. Sie begleiteten das Schiff und um 9:15 Uhr machte die Crew der Station New London an Bord eines 45-Fuß-Response Boat-Medium mit dem Fischereifahrzeug ein Treffen. Die Montauk-Crew kehrte zur Basis zurück.

Die Besatzung der New Londoner Crew ging an Bord des Schiffs mit einer Entwässerungspumpe an die Besatzungsmitglieder. Die Pumpe konnte nicht mit den Überflutungsraten mithalten, und um 9:30 Uhr verließen die beiden Besatzungsmitglieder das Schiff und wurden schnell von der Rettungsmannschaft abgeholt. Das Boot kenterte innerhalb einer Minute, nachdem die Crew das Schiff evakuiert hatte.

Die beiden geretteten Fischer wurden ohne medizinische Bedenken nach Station New London zurückgebracht

Kategorien: Verluste, Verluste