Maritime Aufzeichnungen sind eine ernste Angelegenheit

Von Dennis Bryant7 August 2019
© Igor Kardasov / Adobe Stock
© Igor Kardasov / Adobe Stock

Moderne Schiffe fahren nicht nur auf Kraftstoff, sondern auch auf Papier oder einem elektronischen Äquivalent. Schiffe müssen über viele Dinge schriftliche oder elektronische Aufzeichnungen führen - und die Liste wächst.

Es gibt das traditionelle Schiffslogbuch, das die Position, den Kurs, die Geschwindigkeit, das Wetter und ungewöhnliche Ereignisse des Schiffes aufzeichnet, um nur einige zu nennen. Das Oil Record Book (ORB) gibt es schon seit langer Zeit und zeichnet alle Ölbewegungen im gesamten Schiff auf, einschließlich deren Beladung, Verbrauch und Entladung (im Allgemeinen über den Ölwasserabscheider und die über Bord befindlichen Entladeleitungen).

Die Anforderungen an die Schiffsaufzeichnung haben in den letzten Jahren zugenommen.

- Im Abwasserbuch werden Abwassereinleitungen nach Art, Datum, Uhrzeit, Entfernung vom Ufer, Einleitungsrate und Schiffsgeschwindigkeit aufgezeichnet.

- Im Müllbuch werden alle Entsorgungsvorgänge, Verbrennungsvorgänge, Fluchtvorgänge oder unbeabsichtigten Müllverluste aufgezeichnet.

- Das Ballastwasser-Aufzeichnungsbuch zeichnet alle Vorgänge in Bezug auf Ballastwasser auf, einschließlich des Datums, der Uhrzeit, des Ortes und des Volumens jeder Aufnahme und Ableitung sowie des Datums und der Uhrzeit der Zirkulation oder Aufbereitung des Ballastwassers.

- Das Biofouling- Rekordbuch zeichnet unter anderem Schiffstrockendocks, Rumpfreinigungen, Wartung und Änderungen des Antifouling-Systems, Taucherbefragungen und -reinigungen sowie Schiffsablagerungen auf.

- Training an Bord und Übungen werden in einem anderen Datensatz aufgezeichnet .

- Das Schiffssicherheitsbuch zeichnet Schulungen, Übungen, Übungen, Audits usw. auf.

- Das Ladungssicherungsbuch enthält neben den Verfahren für die Annahme, Wartung und Reparatur oder Ablehnung von Ladungssicherungsvorrichtungen auch Aufzeichnungen über Inspektionen dieser Geräte. Das Gefahrgutmanifest und der Stauplan sind auf dem neuesten Stand zu halten.

- Der Schiffssicherheitsplan enthält Aufzeichnungen zu Schulungen, Übungen, Übungen und Audits. Arbeits- und Ruhezeiten haben ein eigenes Aufzeichnungssystem, einschließlich einer Verpflichtung für jedes Besatzungsmitglied, eine unterschriebene Kopie seiner individuellen Aufzeichnungen vorzulegen.

Alle diese Aufzeichnungen müssen dem Hafenstaatkontrollbeamten auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden. In den Vereinigten Staaten ist es ein Verstoß gegen das Bundesgesetz, einem solchen Beamten eine betrügerische Akte vorzulegen. Im Einzelnen bestimmt 18 US-Code § 1519:

Wer wissentlich Änderungen, Zerstörungen, Verstümmelungen, Verschleierungen, Vertuschungen, Verfälschungen oder Falscheinträge in Aufzeichnungen, Dokumenten oder Gegenständen vornimmt, um die Untersuchung oder ordnungsgemäße Verwaltung von Angelegenheiten innerhalb der Gerichtsbarkeit zu behindern, zu behindern oder zu beeinflussen einer Abteilung oder Agentur der Vereinigten Staaten. . . oder in Bezug auf oder Betrachtung einer solchen Angelegenheit oder eines solchen Falls, wird unter diesem Titel eine Geldstrafe verhängt, die nicht mehr als 20 Jahre beträgt oder beides.

Anders als in einigen Hafenstaaten, in denen betrügerische Schiffsaufzeichnungen entweder nicht entdeckt oder ignoriert werden, verfolgen die Vereinigten Staaten alle mutmaßlichen Verstöße mit Nachdruck. Wenn ein Besatzungsmitglied aussagekräftige Beweise vorlegt, um die Anklage zu unterstützen, kann dieses Besatzungsmitglied in vielen Fällen gut belohnt werden. So sind Bußgelder in Millionenhöhe gegen Schiffseigner und Reeder wegen Verstößen einschließlich betrügerischer Aufzeichnungen an der Tagesordnung.

1999 bekannte sich Royal Caribbean Cruises Ltd vor einem Bundesgericht zu einer Reihe von Straftaten, einschließlich der vorsätzlichen Einleitung von Altöl auf See, das nicht durch den Ölabscheider aufbereitet wurde, und des Vorliegens bei der US - Küstenwache bei einem Internatsbeamten in der Hafen von Miami das Ölbuch des Schiffes, das keine Einträge für die illegalen Einleitungen enthielt. Das Unternehmen zahlte eine Geldstrafe von 18 Millionen US-Dollar und verbüßte fünf Jahre im Rahmen eines gerichtlich überwachten Programms zur Einhaltung von Umweltvorschriften. Dies war zwar die erste hohe Sichtbarkeit einer solchen Strafverfolgung, es war jedoch sicherlich nicht die erste Instanz der Bundesregierung, die betrügerische Straftaten im Seeverkehr verfolgte.

Anfänglich beklagte die Industrie diese Anklagen, insbesondere diejenigen, bei denen es sich um Whistleblower handelte. Schließlich räumte die Industrie ein, dass diese Strafverfolgungsmaßnahmen größtenteils auf vorsätzliche Straftaten zurückzuführen waren.

Leider haben diese Bußgelder in Höhe von mehreren Millionen US-Dollar nicht zu Änderungen in der Art und Weise geführt, wie viele Schiffe Aufzeichnungen führen.

Das Betrügen von Einträgen, das Ignorieren unangenehmer Tatsachen (z. B. fehlerhaft funktionierender Geräte), das Abschneiden von Abstrichen und regelrechter Betrug sind nur allzu häufig. Einige Unternehmen akzeptieren dies als eine Tatsache des Lebens. Andere sehen es als akzeptable Kostensenkungsmaßnahme an, die in Zeiten niedriger Gewinne und eines harten Wettbewerbs Geld für Reparaturen und Ausfallzeiten spart. In ungeheuerlichen Fällen hat die Bundesregierung den Schiffen von beleidigenden Unternehmen für einen Zeitraum von Jahren den Betrieb in den USA untersagt.

Millionen-Dollar-Bußgelder im Zusammenhang mit betrügerischen Ölbucheinträgen sind häufig geworden. Weniger häufig, obwohl immer häufiger, wurden Geldstrafen für betrügerische Einträge in Abwasser-, Müll- und Ballastwasserbüchern verhängt. Alle offiziellen und einige inoffiziellen Aufzeichnungen, die von einem Schiff oder seinem Eigner / Betreiber geführt werden, könnten Gegenstand einer strafrechtlichen Untersuchung werden.

Unternehmen, die keine konzertierten Anstrengungen unternehmen, um die ordnungsgemäße Führung von Aufzeichnungen auf ihren Schiffen zu fördern und gleichzeitig betrügerische Aufzeichnungen zu verhindern und zu beseitigen, spielen mit hohem Einsatz. Die Strafen für in den USA festgestellte Verstöße werden weiter zunehmen. Andere Nationen beginnen zu handeln, wenn Betrug auf See entdeckt wird.

Die Tage des Laisser-Faires neigen sich dem Ende zu.

Kategorien: Legal, Regierungsaktualisierung, Regierungsaktualisierung