Die Drohnen kommen

Von Jim Romeo1 Oktober 2018

Flinke und schnelle, unbemannte Luftfahrzeuge haben sich zu einem wertvollen Werkzeug für Marine- und Offshore-Anwendungen entwickelt.


Wenn ein US-Öltanker einen kritischen Bereich Inspektionsplan (CAIP), wie von ABS gefordert, führt, ist es ein beschwerlicher Prozess. Zum Beispiel erfordert jeder Tank sieben Tage Aufbau mit Gerüst und Staging. Ein ABS-Prüfer und UDT-Techniker müssen Zugang haben und vorsichtig mit Instrumenten und Werkzeugen in den Tank abgesenkt werden. Inspektionsstellen an weit entfernten Orten werden vermessen. Auf die traditionelle Art und Weise durchgeführt, kann es ein schwieriger, gefährlicher, zeitaufwendiger und teurer Vorgang sein.

Jetzt benutzt das gleiche Tankschiff Drohnen, um einen Großteil dieser Funktion zu erfüllen. Eine Drohneninspektion kann in ungefähr einem Tag durchgeführt werden. Nicht alles Personal muss in den Tank abgesenkt werden. Es besteht keine Gefahr, dass Gegenstände in den Tank fallen (und / oder verloren gehen) und die Drohne kann leicht dorthin gehen, wo es sonst schwierig und gefährlich für den Menschen ist, innerhalb des Tanks zu surfen.

Drohnen für maritime Anwendungen
Drohnen sind angekommen. Mit einem ferngesteuerten unbemannten Luftfahrzeug (Drohne) können Infrastrukturinspektionen einfacher, besser und kostengünstiger als herkömmliche Methoden durchgeführt werden. Früh in der Ankunft, aber voller Möglichkeiten, verändern Drohnen die Art und Weise, wie Inspektionen, Vermessungen und Arbeiten auf Schiffen, Schiffen und Offshore-Anlagen auf der ganzen Welt durchgeführt werden. Die Nutzungen sind vielfältig.

Laut dem "Safety and Shipping Review" von Allianz Global Corpo- rate & Specialty (AGCS) 2018 sind die Einsatzmöglichkeiten für UAVs in der globalen maritimen Industrie vielfältig. Inspektion und Umfrage sind offensichtlich, aber es gibt viele andere Anwendungen. Sie können Umweltverschmutzungen wie fragliche Einleitungen in und um Schiffe untersuchen, sie können an Terminals und an Bord von Schiffen eingesetzt werden, um die Ladung zu überwachen. Sie können auch verwendet werden, um sich vor Piratenaktivitäten in gefährlichen geografischen Gebieten zu schützen. Ihre Forschungsergebnisse zeigten, dass Drohnen im Krisenmanagement-Szenario schnelle und dringende Entscheidungen durch die Schiffsbesatzung erleichtern konnten. Eine Drohne kann wichtige Informationen liefern, die sonst nicht verfügbar wären. Dies würde auch Such- und Rettungsoperationen (SAR) einschließen, falls dies erforderlich sein sollte.

Drohnen können auch für die ozeanographische Forschung verwendet werden, um genaue Informationen über Gewässer und Küstenlinien zu erhalten, die für die Sicherheit der Navigation verwendet werden. Solche bathymetrischen Erhebungen sammeln und sammeln solche Informationen für die Veröffentlichung von Seekarten. Drohnen können speziell entwickelte bathymetrische Sensoren verwenden und auf den Einsatz von Flugzeugen und Helikoptern verzichten, was erhebliche Kosten spart. Es wird erwartet, dass ihre Verwendung in der Zukunft so weit verbreitet sein wird, dass Regulierungsleitlinien zur Unterstützung von Meeresbesitzern und -betreibern entworfen wurden.

Im Jahr 2016 veröffentlichte ABS Hinweise zur Verwendung von unbemannten Luftfahrzeugen (UAVs). Diese umfassende Sammlung von Best Practices, die durch umfangreiche Tests und Tests im Meer und auf See entwickelt wurden, wurde eingeführt, als die Industrie die Vorteile der Anwendung der Luftdrohnentechnologie in Betracht zieht.
Dieser Leitfaden beschreibt einen Zertifizierungsrahmen für UAV-Inspektionsdienstleister. Es enthält auch spezifische Hinweise zur Verwendung von UAV für Klassenerhebungen und Klassenprüfungen. Sowohl ABS als auch andere Klassifikationsgesellschaften erkennen ihre vorteilhafte Verwendung bei Klassenumfragen klar an. In den Leitlinien von ABS wird der UAV-Wert für die Datenerfassung und Datenintegration genannt, der weiter genutzt werden kann, um das Profil eines Meeresguts zu ermitteln und fundiertere Entscheidungen zu ermöglichen.

Während der Einsatz von Drohnen in der maritimen Industrie immer älter wird, entwickelt sich auch die Technologie selbst weiter. Leichter und leistungsfähiger, für maritime Betreiber, Aufsichtsbehörden und andere Interessengruppen der Industrie bietet die neue und bessere Technologie zahlreiche Vorteile für Entscheidungsträger in vielen verschiedenen Industriebereichen.

Leichtere, flinkere Datensammler
"Ursprünglich wurden Drohnen als billigere und sicherere Alternativen für Filmemacher eingeführt, die Luftaufnahmen benötigen", sagt Frank DeMartin, Yuneec, Senior Vice President Sales & Marketing, Ontario, Kalifornien. "In den letzten fünf Jahren hat sich die Technologie rund um Drohnensensoren und Kameras jedoch verbessert, um diese wertvollen Technologien sicherer und effektiver zu machen. Verbesserte Kameragimbeln haben die Kamerastabilität enorm verbessert und geben Piloten mehr Flexibilität und Verfügbarkeit, um Aufnahmen zu machen, die vor ein paar Jahren noch undenkbar waren. Drohnen sind jetzt in der Lage, auch mehrere Nutzlasten zu tragen. "

Die Nutzlast oder das Gewicht, das die Drohne zusätzlich zu ihrem eigenen Gewicht tragen kann, ist in der Lage, mehr Funktionalität und Fähigkeiten zu integrieren. "Fortschritte bei Sensoren und Kameras sind entscheidend, da sie eine bessere und bessere Qualität von Datentypen ermöglichen", sagt Efrat Fenigson, Vice President of Marketing bei Airobotics in Petah Tikva, Israel. "Wir sehen, dass Nutzlasten und Sensoren im Laufe der Zeit an Größe und Gewicht abnehmen. Verbesserungen bei den Sensoren werden die Datenverarbeitungszeit erheblich verkürzen und gleichzeitig für eine Vielzahl von Missionen noch genauere Ergebnisse liefern. "

Fenigson fügt hinzu, dass die Technologie für Drohnensensoren und Kameras sich ständig weiterentwickelt und das schnelle Tempo der technologischen Innovation die Branche weiter vorantreibt und die Grenzen der Drohnen sprengt. Sie sagt, dass dies den Zeit- und Arbeitsaufwand für die Erfassung solcher Daten drastisch reduziert, sodass sich Branchenexperten darauf konzentrieren können, die Daten zu analysieren und umsetzbare Erkenntnisse zu generieren, anstatt Daten zu sammeln. Wenn Drohnen die Daten sammeln, muss das Personal nicht. In einem gefährlichen industriellen Arbeitsplatz bedeutet dies erhöhte Sicherheit.

Verzicht auf menschliche Beteiligung
Steve Conboy, Vorsitzender und General der M-Fire Suppression in Carlsbad, Kalifornien, arbeitet mit Drohnen, die zur Brandbekämpfung und Brandbekämpfung eingesetzt werden. Er sagt, dass es wichtige Parallelen zur Meeresumwelt gibt. Eine davon ist die Fähigkeit, auf menschliches Eingreifen in einer potenziell gefährlichen Umgebung zu verzichten.

"Wie bei Waldbränden sind Meeresgebiete oft schwer oder sehr gefährlich zu erreichen", sagt Conboy. "In Situationen, in denen die Risiken hoch sind, haben Unternehmen ein Problem: Schicken sie Arbeitnehmer in potenziell gefährliche Bereiche oder operieren sie ohne die vollen Fähigkeiten, die sie benötigen? Es ist ein harter Anruf. Drohnen beseitigen dieses Problem. Selbst wenn eine Drohne ausfällt, sind es Geschäftskosten. Kein menschliches Leben. Drohnen bieten den Feuerwehrchefs wertvolle Informationen über die Hitze an, um ihnen zu helfen, einen Angriffsplan zu beschließen, um den Feuerwehrmann auszuschalten, ohne die Feuerwehrleute in Gefahr zu bringen. "

"Luftdrohnen haben das Potenzial, eine wichtige Rolle bei der vorausschauenden Wartung, Bewertung und Instandsetzung von Systemen und Prozessen für Marine- und Offshore-Anlagen zu spielen", sagt Don Gilbreath, VP Systems und ein UAV-Pilot für die Rajant Corp. "Wir können einen Blick darauf werfen Wie profitieren sie von Strukturen wie Brücken, die parallel zu Offshore-Plattformen sind, weil sie die Gemeinsamkeit einer Metallplattform im Wasser [und / oder] Salzwasser teilen. Im Fall von Brücken können verschiedene Wärmebildkameras, einschließlich Wärmebildkameras, Sonar und Lidar zur Erkennung von Strukturproblemen, Rost und Einschlüssen verwendet werden. "

Christian Tucci, Präsident von Cinematic Aerospace - einer Drohnenfirma in Farmingdale, die sich auf Luftbildkameras spezialisiert hat - sagt, dass Flugdrohnen die perfekte Lösung für die sichere Durchführung präventiver Wartung, insbesondere für Offshore-Ausrüstung, sind.

"Selbst Bohrinseln und Windparks an Land profitieren von Drohnen", sagt Tucci. "Offshore ist die Arbeit besonders gefährlich für Menschen. Inspektoren müssen in Teams gehen, an Windparks andocken, sie hochklettern und inspizieren. Mit einer Drohne kann ein kleines Team mit einem Boot zum Windpark fahren, die Drohne vom Boot aus starten, die Mission fliegen, Live-Feeds von der Inspektion in der Bootskabine aus sehen und diese Feeds sogar an Ingenieure an Land zurückgeben . Wenn die Drohne mit einem stabilisierten Zoomobjektiv ausgestattet ist, was viele jetzt sein können, gibt es keinen Grund für Leute zu klettern oder in der Nähe von Windparks und Ölbohranlagen zu sein.

Efrat Fenigson sagt, neben der vorbeugenden Wartung Zugang und Sicherheit sind sie sehr produktiv. Ihre Drohnen werden in der Bergbauindustrie eingesetzt und haben sich als sehr effizient und produktiv erwiesen. Derselbe Vorteil ist auch in der maritimen Industrie zu erwarten.

"Völlig autonome Plattformen bieten Offshore-Standorten ein neues Maß an Sicherheit und Produktivität, während sie es ihnen ermöglichen, Missionen zu erfüllen und wertvolle Daten zu sammeln, die viel länger manuell oder auf andere Weise gesammelt hätten", sagt Fenigson. "Die Datenverarbeitungszeit wird ebenfalls verbessert, da wir weiterhin mehr Automatisierung in unsere Datenverarbeitung integrieren. Laut einem Bericht von McKinsey & Company hat die Automatisierung die Produktivität in den Minenstandorten um 25% gesteigert. Drohnen sind eine der vielseitigsten und kosteneffektivsten Methoden, um die Automatisierung in die Industrie zu integrieren. Ohne die Notwendigkeit für menschliche Piloten können sie sicher in den gefährlichsten und abgelegenen Standorten arbeiten. "

Mehr in der Zukunft
"Ich bin sehr zuversichtlich in Bezug auf die Zukunft von Drohnen in verschiedenen Wirtschaftssektoren", sagt Steve Conboy. "Ich hoffe, dass die Regierung uns weiterhin Innovationen ermöglicht, Arbeitsplätze schafft, die Wirtschaft stärkt und neue Wege zur Rettung von Menschenleben eröffnet und Eigentum. "

Drohnen bieten eine disruptive Technologie für Offshore-Inspektionen und Survey, die auf menschliches Engagement verzichten. Marineanwendungen für Schiffe und Meeresplattformen sind nur eine Kategorie von vielen Strukturen, die von ihrer Verwendung profitieren können. Andere wie Windkraft, Fernsehtürme, Tanks und Türme werden ebenfalls profitieren. Die vielen Einsatzmöglichkeiten für Drohnen sind noch zu entwickeln und sogar zu entdecken.

Bleib dran. Der Einsatz von Drohnen, wie sie beim Inspektionsprozess in einem Öltanker eingesetzt werden, wird in Zukunft häufiger auftreten. Sie sind wirksam, weniger störend und eine kostengünstigere Alternative, um menschliche Umfragen zu ergänzen. Ihre Mehrfachnutzung ist ein entscheidender Vorteil. Eine Drohne kann viele verschiedene Funktionen erfüllen - in einem Panzer, aber auch außerhalb davon. Sie können an Bord mitgeführt, von Inspektoren benutzt oder am Pier benutzt werden.

"Geometrische Gewinne in der Verarbeitungsleistung kombiniert mit nahezu unvorstellbaren Datenerfassungsfähigkeiten werden schnell passieren", sagt Tod Northman, Partner bei der Anwaltskanzlei Tucker Ellis in Cleveland, Ohio. "Wir fangen erst an zu sehen, wie die Stärke von UAV-Systemen in ihrer Informationsverarbeitung mehr liegt als in ihren rasanten Flugbewegungen." Tatsächlich sind Drohnen für die maritime und Offshore-Industrie - heute und morgen - eine große Sache.
Jim Romeo (www.JimRomeo.net) ist ein Marineingenieur und Journalist, der sich auf Geschäfts- und Technologiethemen konzentriert.


Dieser Artikel erschien erstmals in der Printausgabe des MarineNews Magazins im Oktober 2018.

Kategorien: Klassifikationsgesellschaften, Klassifikationsgesellschaften, Marineausrüstung, Maritime Sicherheit, Off-Shore, Sicherheit im Seeverkehr, Technologie, Vermesser