Sembcorp Marine Bags Offshore-Wind- und -Fährprojekte

Laxman Pai30 Oktober 2018
Foto: Sembcorp
Foto: Sembcorp

Sembcorp Marine geht mit zwei separaten Projekten im Wert von über 200 Mio. USD (145 Mio. USD) neue Wege in der Entwicklung von Lösungen für erneuerbare Energien.

Die Gruppe hat mit der Ørsted Wind Power-Tochtergesellschaft Optimus Wind Limited eine Vereinbarung über Engineering-, Beschaffungs-, Bau-, Anschluss- und Inbetriebnahmearbeiten an zwei Oberseiten geschlossen, die bei der Offshore-Windpark Hornsea 2 in der britischen Nordsee eingesetzt werden sollen.

Mit einem Gesamtgewicht von rund 8.700 Tonnen werden die beiden Oberteile in den integrierten Werften von Sembcorp Marine für die Lieferung im ersten Quartal 2021 gefertigt.

Die Offshore-Windfarm Hornsea 2 - die größte der Welt bei Inbetriebnahme im Jahr 2022 - liegt 89 km nordöstlich von Grimsby und wird in der Lage sein, mehr als 1,3 Millionen Haushalte in Großbritannien mit Ökostrom zu versorgen.

Sembcorp Marine Leiter Offshore-Plattformen Herr Samuel Wong sagte: "Sembcorp Marine fühlt sich geehrt, das Vertrauen des Kunden in unsere Fähigkeit zu haben, die Oberteile sicher, pünktlich und in der gewünschten Qualität zu liefern. Wir sind Ørsted und Optimus sehr dankbar für den Auftrag und für die Möglichkeit, im wettbewerbsintensiven Offshore-Markt für erneuerbare Energien weiter voranzukommen. "

Getrennt davon hat Sembcorp Marine sein erstes Design-and-Construction Roll-on-Passagier-Schiffsprojekt (ropax) gewonnen, das drei identische Plug-in-RoPax-Fähren umfasst. Diese Schiffe werden in einem eigenen Design von der Sembcorp Marine-Tochter LMG Marin für die Lieferung an Norled AS im vierten Quartal 2020 gebaut.

Die 84,2 Meter langen, doppelstöckigen Mehrdecker-Fährschiffe, die speziell auf Norleds Shortsea Hella-Vangsnes-Dragsvik-Verbindungen in Norwegen zugeschnitten sind, können jeweils bis zu 300 Passagiere und Besatzung sowie 80 Autos oder eine Kombination aus 10 Autos und 10 transportieren Sattelzugmaschinen.

Die hoch energieeffizienten Schiffe werden normalerweise mit Null-Emissions-Batterieleistung bei einer Betriebsgeschwindigkeit von 10 Knoten betrieben. Bei Bedarf können sie mit kombinierten Batterie-Diesel-Hybrid-Backup-Modi betrieben werden.

"Das Projekt von Sembcorp Marine mit Norled markiert unseren Einstieg in das Segment der Konstruktion und Konstruktion von Rospax-Fähren", sagte Tan Heng Jack, Leiter des Spezialschiffbaus. "Es zeigt auch unser Bestreben, ein führender Anbieter von Lösungen für erneuerbare Energien zu sein. Wir danken Norled herzlich für ihr Vertrauen in Sembcorp Marine und hoffen, dass dieses Projekt der Beginn einer langfristigen Beziehung ist, die viele weitere zukünftige Kooperationen mit dem Kunden bringt. "

Die Norled-Ropax-Fähren werden Lithium-Ionen-Batterien für den Antrieb verwenden, ergänzt durch energieeffiziente Lösungen im gesamten Schiffsdesign und Landstrom-Ladestationen entlang ihrer Versorgungsroute. Dies ermöglicht den Fähren, kostenneutral und kostenneutral zu fahren.

Der Geschäftsführer von LMG Marin, Torbjorn Bringedal, sagte, dass die energieeffizienten Lösungen, die auf den Fähren installiert werden, Schnellanschluss-Ladestecker sind; automatische Verankerung; automatisches Kreuz; effiziente Rumpf-, Antriebs- und Wärmerückgewinnungssysteme; sowie minimierte Hotel- und Hilfslasten. "Wir sind zuversichtlich, dass die Energiesparfunktionen der Schiffe die Anforderungen von Norled erfüllen werden", sagte er.

LMG Marine bietet eine breite Palette von Designs und Technologien für einen nachhaltigen Schiffsbetrieb, einschließlich LNG-, Batterie-, Wasserstoff- und Hybridantriebssystemen. Diese anpassbaren Lösungen eignen sich für Ropaxes, Hochgeschwindigkeitsfähren, Kreuzfahrt- und Expeditionsschiffe sowie andere Schiffstypen unterschiedlicher Größe und für verschiedene Betriebsumgebungen.

Roger Sigrid Breivik, Chief Technology Officer von Norled, kommentierte das Ropax-Fährprojekt mit der Sembcorp Marine Group: "Bei der Vergabe des Projekts an Sembcorp Marine waren die Gestaltung des Schiffes, der Komfort für die Passagiere und die Arbeitsbedingungen für das Personal von entscheidender Bedeutung. Wir haben uns besonders gefreut, mit diesem Partner ein gemeinsames Verständnis von Norleds Bestreben zu teilen, innovative neue Schiffe zu bauen, die mit emissionsfreier Technologie ausgestattet sind, um unseren Fokus auf die Reduzierung von Emissionen zu legen. "

Mit der Einführung der MF Ampere, der ersten rein elektrischen Autofähre der Welt, startete Norled 2015 eine neue Ära im umweltfreundlichen Fährbetrieb. Das Schiff operiert nun zwischen Lavik und Oppedal in Norwegen.

Sembcorp Marine erwartet aus den Verträgen mit Optimus Wind Limited und Norled AS einen positiven Ergebnisbeitrag. Die Verträge werden jedoch voraussichtlich keine wesentlichen Auswirkungen auf das Netto-Sachanlagevermögen und den Gewinn je Aktie für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2018 haben.

Kategorien: Fähren, Fähren, Windkraft