ClassNK Issues Richtlinien für Drohnenumfragen

MarineLink9 April 2018

ClassNK hat seine Richtlinien für den Einsatz von Drohnen in Klassenerhebungen veröffentlicht, die den anwendbaren Bereich und die Verfahren für den Einsatz von Drohnen in Klassenerhebungen, die technischen Überlegungen für einen sicheren Betrieb und die Anforderungen an Drohnenlieferanten enthalten

Da drone-bezogene Technologien sich extrem schnell verbessern, wird zunehmend mit Anwendungen in verschiedenen Bereichen gerechnet. Auch in der maritimen Industrie werden Anstrengungen zur Nutzung im Bereich der Inspektionen und Erhebungen unternommen.

Beim Internationalen Verband der Klassifikationsgesellschaften (IACS) laufen bereits Diskussionen über den Einsatz von Ferninspektionstechniken (RIT) einschließlich Drohnen in Klassenerhebungen, und IACS Rec. 42 (Richtlinien für die Verwendung von Ferninspektionstechniken für Erhebungen) wurde im Juni 2016 überarbeitet. Eine Überarbeitung der damit verbundenen IACS Unified Requirements wurde ebenfalls abgeschlossen und wird im Januar 2019 in Kraft treten.

Wenn Sie andererseits an Orten wie dem Frachtraum oder dem Ballasttank eines Schiffes fliegen, ist es wichtig, die Möglichkeit zu berücksichtigen, dass die Drohne möglicherweise nicht ordnungsgemäß funktioniert, da sie sich in einem geschlossenen Raum befindet, der von magnetischem Material umgeben ist die einige der Sensoren der Drohne (GPS und Magnetkompass) stören können, die eng mit der Flugstabilität verbunden sind.

Im Hinblick auf diese Situation hat ClassNK im September 2017 eine F & E-Roadmap erstellt, in der die Bemühungen im Zusammenhang mit Drohnen in dem Punkt "Survey Technology Innovation", einer der vier Forschungsschwerpunkte, beschrieben wurden. Im Januar 2017 begann die Gesellschaft eine umfassende Studie über den Einsatz von Drohnen in Klassenerhebungen und führte verschiedene Arten von Überprüfungen durch, indem sie grundlegende Leistungsexperimente und Experimente durchführte, um den Flug in Schiffstanks und Laderäumen zu testen.

Die Kombination von technologischem Wissen in Verbindung mit Drohnen, die durch diese Bemühungen gesammelt wurden, und das Know-how in Klassenerhebungen, die von ClassNK über seine lange Geschichte gesammelt wurden, das anwendbare Spektrum und Verfahren für die Anwendung von Drohnen auf Klassenerhebungen zusammen mit den technischen Überlegungen für sicheren Betrieb und Die Anforderungen für Drohnenlieferanten wurden in diesen Richtlinien geregelt.

Die Richtlinien können kostenlos über die ClassNK-Website für diejenigen heruntergeladen werden, die sich für den ClassNK-Dienst "Meine Seite" registriert haben.

Kategorien: Elektronik, Klassifikationsgesellschaften, Marineausrüstung, Nachrichten, Schiffe, Schiffselektronik, Vermesser