Feuer an Bord eines 1000-Fuß-Frachters im Lake Superior

Gepostet von Joseph Keefe9 Juli 2018
© Kevin Majewski / MarineTraffic.com
© Kevin Majewski / MarineTraffic.com

Die US-Küstenwache erhielt am Montag um 4:20 Uhr einen Bericht über ein Generatorfeuer auf einem 1.013 Fuß großen Massengutfrachter im Lake Superior.

Der Kapitän des Motorschiffes Paul R. Tregurtha meldete das Feuer um 5:30 Uhr morgens und erklärte, dass es keine Verletzungen oder Verschmutzungen gegeben habe und dass alle 23 Besatzungsmitglieder gezählt seien.

Das Schiff befördert 68.200 Tonnen Kohle, 124.000 Gallonen Treibstoff und 88.000 Gallonen Natronlauge.

Die Küstenwache teilte mit, dass sie Ressourcen zur Überwachung der Situation und zur Durchführung einer Seeunfalluntersuchung in die Ursache des Vorfalls schickt.

Der Paul R. Tregurtha liegt in der Nähe von Point Iroquois in Whitefish Bay.

Kategorien: Große Seen, Küstenwache, Marine Antrieb, Meeresmacht, Regierungsaktualisierung, Sicherheit im Seeverkehr, Verluste, Verluste