# SNAME125

MarineLink27 Juli 2018
(Foto: US-Küstenwache)
(Foto: US-Küstenwache)

Signifikante Momente in der Marinearchitektur und Schiffstechnik

Im März 1989 verschüttete Öltanker Exxon Valdez 11 Millionen Gallonen Rohöl nach dem Auflaufen in Alaska Prince Williams Sound. Die Ölpest war bis zur Deepwater Horizon-Katastrophe 2010 im Golf von Mexiko die größte in der Geschichte der USA.

Der Vorfall von Exxon Valdez, der sicherlich kein Lichtblick in der Seefahrtsgeschichte war, führte zu weitreichenden Veränderungen in der gesamten Branche, einschließlich neuer Konstruktionsanforderungen für ölführende Schiffe.

Die Ausgabe 2018 von Maritime Reporter & Engineering News , dem weltweit größten auditierten Umlaufmagazin für den maritimen B2B-Bereich, wird eine Sonderbeilage zum 125-jährigen Jubiläum der Gesellschaft für Schiffsarchitekten und Schiffsmaschinenbauer (SNAME) enthalten. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Frank Covella unter [email protected] oder 561-732-1659.

Kategorien: Bergung, Geschichte, Geschichte, Legal, Schiffsbau, Tanker-Trends, Verluste, Verluste