Stena Line bestätigt Neubaupläne

MarineLink12 Juni 2018
(Bild: Stena Line)
(Bild: Stena Line)

Stena Line bestätigte, dass die erste ihrer neuen RoPax-Fähren, die derzeit in China gebaut werden, Anfang 2020 auf der Strecke Holyhead - Dublin in Betrieb gehen soll, wobei die folgenden zwei Schiffe für Liverpool-Belfast im Frühjahr 2020 und Anfang 2021 geplant sind .

Letztes Jahr kündigte die Muttergesellschaft von Stena Line, Stena, einen neuen Bauauftrag für eine neue Generation von RoPax-Fährschiffen, Stena E-Flexer, mit geplanten Lieferungen in den Jahren 2020 und 2021 an. Stena hat den Bau von sechs neuen Schiffen von der AVIC-Werft in China beauftragt . Es ist geplant, drei dieser Schiffe auf den Irish Sea-Strecken von Stena Line zu stationieren, während die anderen drei von der Stena Line-Schwestergesellschaft Stena RoRo an externe Parteien verchartert werden.

Niclas Mårtensson, CEO von Stena Line, sagte: "Unsere Strecken in der Irischen See sind strategisch sehr wichtig für Stena Line und unsere Kunden. Der Frachtmarkt zwischen Irland und Großbritannien verzeichnete in den letzten fünf Jahren ein beträchtliches Wachstum. Aus diesem Grund haben wir fast 200 Millionen Pfund in unsere Häfen und Schiffe in der gesamten Region investiert, um unsere Kapazitäten für einen häufigen, zuverlässigen und qualitativ hochwertigen Service für unsere Fracht- und Reisekunden zu verbessern und auszubauen. Der Einsatz von drei neuen Schiffen ist ein konkretes Beispiel für unseren strategischen Wachstumsplan für die Irische See. "

Die neuen Schiffe, die im Einsatz sind, werden Platz für 1.000 Passagiere, 120 Autos sowie 3.100 Frachtspurmeter haben und vier tägliche Fahrten mit einer geschätzten Überfahrtszeit von etwa 3,5 Stunden liefern.

Ian Davies, Handelsdirektor der Stena Line, Irish Sea South, sagte: "Das Frachtaufkommen hat die Spitzen von Celtic Tiger im Jahr 2007 übertroffen und wir sind zuversichtlich, dass sich dieser Aufwärtstrend fortsetzen wird. 2017 war ein Rekordjahr für Stena Line in der Irischen See, wo wir über 800.000 Frachteinheiten auf unseren Routen von und zur Insel Irland transportierten. Wir begrüßen die Hinzufügung der ersten unserer RoPax-Schiffe der neuen Generation auf Holyhead - Dublin. Es wird die Frachtkapazität deutlich erhöhen und die Servicestandards für Reise- und Frachtkunden erhöhen. "

Auch für die Region Irish Sea North sind die neuen Schiffe die Basis für weiteres Wachstum.

Paul Grant, Handelsdirektor von Stena Line, sagte: "Dies ist ein bedeutender Impuls für unseren beliebten Service in Belfast - Liverpool. Die beiden neuen Schiffe werden die größten Schiffe sein, die jemals in Belfast - Liverpool eingesetzt wurden. Sie werden die Kapazität für Fracht- und Reisekunden erhöhen und die Servicestandards erhöhen. Unser Onboard-Kabinen-Konzept wird erweitert und bietet komfortable und entspannte Tag- und Übernachtungsmöglichkeiten. Die Schiffe werden "durchfahren", wodurch die Lade- und Ausschiffungsprozesse für Fahrzeuge schneller und reibungsloser ablaufen. "

Grant fügte hinzu: "Dieses Erweiterungsprogramm kommt auf Grund des kürzlichen Kaufs unserer Superfast-Schiffe im Belfast - Cairnryan-Service, der Stena Line jetzt nicht nur in die Lage versetzt, ein hochwertiges Produkt für Fracht- und Reisekunden zu liefern, sondern auch die Grundlage dafür bildet anhaltendes zukünftiges Wachstum in der Region. "

E-Flexer-Serie
Länge: 214,5 m
Entwurf: 6,4 m
Breite: 27,8 m
Kapazität: 3.100 Lane Meter + 120 Autos, 927 Passagiere (ex Crew), 175 Kabinen
Anzahl der Decks: 3 + Autodeck auf dk 7
Freie Höhe: 5,2 m auf dk 3 + 5
Motoren: 2 x V12 4-Takt-Diesel
Geschwindigkeit: 22 Knoten

Kategorien: Fähren, Fähren, RoRo, Schiffbau, Schiffe, Verträge